14. Mai 2014
von Andera Gadeib
Keine Kommentare

Fast Forward

Lust auf eine europäische Startup-Konferenz? Dann wäre das hier vielleicht was für Euch. Und wenn Ihr schon gegründet habt oder eine große Idee am Start habt, könnt Euch auch für einen Pitch um 50.000 Euro bewerben.   Fast FWD 2014.

Makeup digital? Ja, aber bitte kein neuer Shop. Das ist digitale Revolution

9. Mai 2014 von Andera Gadeib | Keine Kommentare

Auch wenn wir TRUDYs Digital-Unternehmen von Frauen nicht nur in der klassischen Mädchen-Ecke rund um Mode, Kosmetik und Haushalt sehen wollen, so wollen wir doch von denen berichten, die sich zu ganz neuen Gefilden aufmachen. :-)

Hier die wirklich spannende Idee von Grace Choi, einer Harvard Absolventin, die sich vornahm, ein Makeup-Unternehmen zu gründen. Aber anstatt mit klassischen Zutaten in der heimischen Küche zu experimentieren, kreierte sie das erste digital geschaffene Makeup: mit Hilfe eines 3D-Druckers. Mink, ihre Company, ermöglicht es Dir, dass Du jede Deiner Lieblingsfarben einfach mit dem Handy fotografierst und den Lidschatten zu Hause ausdrucken kannst. Revolutionärer Ansatz.

Und sie erzählt von einem elementar wichtigen Teil der Gründungsgeschichte: sie musste mehrmals scheitern, bis es endlich funktionierte.